Desinfektionsmitteldispenser

In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

4 Artikel

pro Seite
  1. -21%
  2. Automatischer Dispenser Desinfektionsmittel
    Rating:
    0%
    Ab 89,50 CHF Normalpreis 111,90 CHF
  3. Dispenser Händedesinfektion mit integriertem Fiebermesser
    Rating:
    0%
    Ab 149,95 CHF Normalpreis 187,50 CHF
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

4 Artikel

pro Seite

Dispenser zur Hände-Desinfektion – ein unbedingtes Muss!

Dispenser oder Dosierspender ist eine Bezeichnung für verschiedene manuelle, halbautomatische oder automatische Ausgabevorrichtungen für Flüssigkeiten. Dispenser gibt es in verschiedenen Ausführungen, als Tischhalterung, als Wandmontagegeräte oder an Hygienestationen. Dispenser sind zumeinst manuell bedienbar und dosieren das Mittel (Gel, Desinfektionsmittel, Reinigungsmittel usw.) durch manuelles pumpen. Automatische Dispenser arbeiten mit Näherungssensoren (Induktionssensoren) und versprühen einen Desinfektionsnebel. Diese Variante ist sehr hygienisch, vor allem in Corona Zeiten, da die manuelle Berührung des Pumphebels entfällt.

 

Wo Desinfektionsmittelspender eingesetzt werden

Damit weitere Ansteckungen minimiert und die Vorgaben vom Bund eingehalten werden können, gibt es in vielen Geschäften eine Möglichkeit, um die Hände zu desinfizieren. Doch wo macht die Installation von einem solchen Spender Sinn? Am besten installieren sie das Gerät bereits im Eingangsbereich oder bei hoch frequentierten Durchgängen. Jedoch aufgepasst – Personen scheuen sich davor, manuelle Desinfektionssprays zu verwenden. Die Angst an einer möglichen Ansteckung ist gross. Damit die Kunden auch ins Geschäft kommen und nicht zu Hause bleiben, gibt es kontaktlose Hygienestationen, welche eine effiziente Desinfektion bieten. Diese lassen sich ganz schnell und ohne grossen Vorkenntnisse aufzustellen.   

 

Sensor Dispenser für Händedesinfektion

Die Händedesinfektion hat während der Corona Pandemie stark an Bedeutung gewonnen. Denn an unseren Händen bleiben diverse Keime, wie Viren und Bakterien, haften. Sobald an unseren Händen, geht es nicht lange bis wir uns infizieren. Um dies zu verhindern, müssen nebst den Abstandsregelungen, die Hände mehrmals pro Tag desinfiziert oder gewaschen werden. Für das Desinfektionsmittel gibt es diverse Variationen an Dispenser. Dabei sollte beachtet werden, dass diese Geräte, sobald die Hände darunter gehalten werden, das Desinfektionsmittel automatisch rauslassen. Denn es ist wichtig, möglichst wenige physische Kontaktpunkte mit Personen zu haben. Speziell in den Geschäften, wo Kundenbesuche alltäglich sind, stehen solche Lösungen im Eingangsbereich bereit.

 

Was enthalten Hände-Desinfektionsdispenser?

Es sind unterschiedliche chemische Stoffe die Dispenser enthalten. Es kommt auf die Art des Dispensers an. Es gibt Feuchttücher-Dispenser, Gel-Dispenser und Spray-Dispenser für die Händedesinfektion, aber auch Sprayflaschen für die Desinfektion von Griffen und Flächen. Für Toiletten in öffentlichen Gebäuden sind in der Regel Waschemulsionen ausreichend. In medizinischen und Pflegeeinrichtungen kommen viruzide Desinfektionsdispenser zum Einsatz, die einen Anteil von mindestens 62 % Ethanol oder Propanol enthalten, welche die Viren zerstören.